Erst dachte ich an einen Scherz, aber inzwischen hat sich aus verschiedenen Quellen bestätigt, dass die Coca-Cola Company ihr schwarzes Gold nicht nur in Dosen, Glas- und Plastikflaschen ausliefert, sondern auch in Plastiktüten. Die Plastiktüten sind in Coca-Cola-Flaschenform gearbeitet und mit dem berühmten Schriftzug versehen – um die Wiedererkennbarkeit zu gewährleisten. Immerhin hat Coca-Cola auch an die Umwelt gedacht: Damit die Colatüten nicht auf Deponien oder im Meer landen, sind sie biologisch abbaubar. Sleepy

Die Tüten sind offenbar eine Reaktion auf die in einigen südamerikanischen Ländern verbreitete Praxis, sich die Cola-Flaschen zu sparen und die Cola im Straßenladen in eine Cola zu füllen und mit einem Strohhalm zu trinken. Das scheint billiger zu sein. Neben Salvador, Brasilien und Argentinien sollen die Folienbehälter nun wohl auch in Russland eingesetzt werden.

Wer wissen will, wie sowas aussieht: http://designtaxi.com/news/352955/Coca-C…stic-Bags/
Und hier noch ein anderer Artikel der Stimme Russlands: http://german.ruvr.ru/2012_07_08/80721914/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.