Club Cola

Die Club Cola will anecken, das zeigt schon der Slogan „Nicht für jeden. Nur für uns.“ Damit zielt der Hersteller wohl auf die ostdeutsche Vergangenheit ab und hat im alternativen Berlin seine Zielgruppe. Gefällt mir insgesamt gut, da sie sonst sicher einen noch schwereren Stand gegen die anderen Cola-Sorten hätte. Mehr Infos findet ihr hier: http://www.club-cola.de/ (derzeit im Umbau)

Club Cola FlascheLeider eckt die Club auch geschmacklich bei mir an – und das ganz sicher nicht, weil ich Wessi bin. Während die Farbe der Cola wunderbar dunkel und vielversprechend ist, merkt man schon am Geruch, dass die Club anders ist. Für mich riecht sie teer-artig, dunkel, etwas muffig. Auf die leichte Cola-Note konnte ich mich im Geruch kaum konzentrieren, sie ist aber vorhanden.

Auf der Zunge kommt die Club Cola erstaunlich dünn und wässrig rüber. Wenn man sie länger einwirken lässt, herrscht eine zitruslastige Künstlichkeit vor, die mich am ehesten an den Geruch von WC-Reiniger erinnert (tut mir leid, aber so empfand ich es). Den Spaß des Verkostens habe ich mir deshalb auch nicht lange gegönnt – die Club Cola ist bei mir leider durchgefallen.

Meine Wertung:

Geschmack (75%) 1 Sterne
Geruch (10%) 2 Sterne
Kohlensäure (5%) 4 Sterne
Verpackung (5%) 2 Sterne
Coolness-Faktor (5%) 4 Sterne

Das macht nur einen guten Stern für die Club Cola.

Wer ist Fan und rettet die Ehre der Club durch einen positiven Kommentar? Mich würde auch interessieren, ob die jetzige Club Cola genauso schmeckt wie die damalige DDR-Abfüllung.

Kommentar von Forenmitglied kosmocolafan:

Ich sag mal so: Meine anfängliche Begeisterung über die „neue“ Club-Cola wich nachfolgend auch einer gewissen Ernüchterung. Denn, je nach Flasche variierend, deutet sich doch so ein Störfaktor von vergorenen Kirschen und Tonic o.ä. an. Der Colageschmack an sich ist sehr gut.
Trotzdem für mich immer noch die Nummer 2 oder 3 der ostdeutschen Colas (Brambacher rockt)!

Kohlensäure nehme ich auf meine Kappe, wegen des improvisierten Nach-Hause-Transports.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.